FANDOM


  • Frontalansicht
  • Seitenansicht
  • Rückenansicht

Ninten ist der Protagonist des Spiels Mother, auch bekannt als EarthBound Beginnings, aus dem Jahr 1989. Er ist ein ruhiger Junge, der mit seinen zwei Schwestern und seiner Mutter in einem Haus in der Nähe von Podunk lebt.

Er verfügt über PSI-Kräfte, die ihm verschiedene Dinge, wie Telekinese und Psychokinese, ermöglichen.

Sein Lieblingsessen sind Prime Ribs.

AbenteuerBearbeiten

In Mother startet man das Spiel mit Ninten, der sich gerade in seinem Zimmer befindet. Er wird kurz darauf, von einer Lampe und später von einer Puppe angegriffen.

Nachdem er die Puppe besiegt und mit seiner Mutter redet, ruft Nintens Vater an. Am Telefon erklärt er, dass die paranormalen Ereignisse auf einen Poltergeist zurückzuführen sind. Er erklärt Ninten auch, dass für Ninten die Zeit gekommen ist ein Abenteuer zu bestreiten und in diesem Rahmen wird er Angewiesen das Tagebuch seines Urgroßvaters George zu suchen.

PSI-KräfteBearbeiten

Ninten clay model

Offizielles Tonmodel von Ninten

Ninten verfügt über besondere PSI-Kräfte, die er zum Beispiel zur Telekinese verwenden kann.

Mit aufsteigendem Level lernt Ninten mehr und mehr neue PSI-Fähigkeiten kennen.

PSI-Kräfte
Level Fähigkeit Effekt
0 Telekinese Verschiedene Aktionen
3 LifeUp α Aufladen der HP
4 Hypnosis Versetzt den Gegner in Schlaf
5 Healing α Heilt Vergiftung.

FamilieBearbeiten

GeorgeBearbeiten

George ist der Urgroßvater Nintens. 1909 wurden er und seine Frau Maria von Außerirdischen entführt. Nur George kam wieder zurück, Maria wurde nie mehr gesichtet. Ab dann studierte er die PSI-Kräfte der Alien-Rasse, die ihn entführten, ohne deren Erlaubnis.

Man kann davon ausgehen, dass er herausfand, wie die PSI-Kräfte genutzt werden können und, dass auch Ninten seine Kräfte seinem Urgroßvater zu verdanken sind.

MariaBearbeiten

Maria ist die Ehefrau von George. Zusammen mit ihm wurde sie von einer Rasse von Außerirdischen entführt. Statt jedoch zu fliehen blieb sie an dem Ort, an dem sie festgehalten wurde, und zog eines der Aliens auf.

Nintens MutterBearbeiten

  • Frontalansicht (Nintens Mutter)
  • Seitenansicht (Nintens Mutter)
  • Rückenansicht (Nintens Mutter)
  • Frontalansicht (Mimmie)
  • Seitenansicht (Mimmie)
  • Rückenansicht (Mimmie)
  • Frontansicht (Minnie)Gehe zu Minnie
  • Seitenansicht (Minnie)Gehe zu Minnie
  • Rückenansicht (Minnie)Gehe zu Minnie
  • Frontalansicht (Mick)Gehe zu Mick
  • Seitenansicht (Mick)Gehe zu Mick
  • Rückenansicht (Mick)Gehe zu Mick
Nintens Mutter lebt, bis zu den Ereignissen in Mother, mit Ninten in einem Haus. Ihr Name wird nie erwähnt.

Nintens VaterBearbeiten

Im Laufe des Spiels kommt man oft dazu, mit Nintens Vater am Telefon zu reden, da er die Möglichkeit hat das Spiel zu speichern, Geld auf das Konto seines Sohnes zu transpherieren und ihn zu informieren, wieviele Erfahrungspunkte noch zum Erreichen des nächsten Levels fehlen.

Physisch tritt der Vater nur in der Schlussszene der englischen Version von Mother, in EarthBound Zero, auf. In der originalen, japanischen Version ist er nie zu sehen.

Sein Name ist ebenfalls unbekannt.

MinnieBearbeiten

Hauptartikel: Minnie

Minni ist die Schwester von Ninten und die Zwillingsschwester von Mimmie. Im Spiel verstaut sie Items für Ninten, was sehr nützlich sein kann, da man nur bis zu 32 Items (Sofern man drei Begleiter hat) mit sich tragen kann.

MimmieBearbeiten

Mimmi ist die Schwester von Ninten und die Zwillingsschwester von Minnie. Sie wohnt im Zimmer links, neben ihrer Schwester. Zu Anfang des Spiels wird sie von einer Puppe, die von einem Poltergeist kontrolliert wird attackiert. Ninten rettet sie.

MickBearbeiten

Hauptartikel: Mick

Mick ist der Hund von Ninten. Er lebt in einer Hundehütte auf dem Grundstück von Nintens Familie. Er erklärt dem Spieler, dass Ninten mit Tieren reden kann.

TriviaBearbeiten

  • Ninten wird oft für den Protagonisten aus Mother 2, Ness, gehalten, da sie sich stark ähneln. Jedoch leben beide zu verschiedenen Zeitpunkten an verschiedenen Orten.
    • Annehmbar wäre, dass Ninten, Ness' Vater sei.
    • Der Entwickler, Shigesato Itoi, sagte, in einem Interview, welches am 19. Juni 1992 im Weekly Famitsu erschien, der Spieler könne für sich selbst entscheiden, ob es sich um den gleichen Protagonisten handele.[1]
  • Sein Name ist eine Verkürzung von Nintendo.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Interview mit dem Spieleentwickler Itoi aus dem Jahr 1994.